Leitlinien

Die  Leitlinien Risikoadjustierte Prävention von Herz- und Kreislauferkrankungen sind von einem Expertenkreis aus führenden kardiologischen Kliniken unter Federführung von Prof. Helmut Gohlke und Mitarbeit verschiedener medizinischer Verbände und Institutionen im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie zusammengestellt worden. Um die Inhalte in der nebenstehenden PDF Datei leichter zu finden, im Folgenden die Inhaltsübersicht:

  • Das Gesamtrisiko für kardiovaskuläre Erkrankungen bestimmt die Notwendigkeit
    einer  Intervention   Seite 6
  • Prävention der koronaren Herzerkrankung (KHK)     Seite 7
  • Bedeutung des Risikofaktors Rauchen     Seite 15
  • Körperliche Aktivität     Seite 17
  • Ernährung      Seite 20
  • Übergewicht und Adipositas      Seite 22
  • Fettstoffwechselstörungen     Seite 24
  • Arterielle Hypertonie      Seite 27
  • Glukosestoffwechsel     Seite 30
  • Thrombozyten-Aggregationshemmer     Seite 33
  • Stellenwert der Hormonersatztherapie     Seite 35
  • Kosteneffektivität der risikostratifizierten Prävention
    Verhaltensänderung und psychosoziale Risikofaktoren     Seite 36