Bewegt abnehmen (M.O.B.I.L.I.S)

 

Bewegt abnehmen mit M.O.B.I.L.I.S.

Abnehmen stellt für viele Menschen eine der größten Herausforderungen dar. Ob man am Verbrauch (sprich körperliche Aktivität) oder an der Zufuhr (sprich Essen) ansetzt, ist letztlich egal. Langfristig erfolgreich abnehmen kann nur, wer auf Dauer mehr verbraucht, als er zuführt.

Da Übergewicht einen der wesentlichen Risikofaktoren für Herzkreislauferkrankungen darstellt, ist von Wissenschaftlern der Deutschen Sporthochschule und der Universität Freiburg eine bundesweite Initiative ins Leben gerufen worden, M.O.B.I.L.I.S. Es setzt mit viel Bewegung, einem praktischen Leitfaden zur gesunden Lebensstiländerung, gezieltem Verhaltenstraining und medizinischer Begleitung (60 Treffen und 3 Untersuchungen) auf langfristige Lebensstiländerung. Der größte Teil der Kosten wird bei regelmäßiger Teilnahme von den meisten Krankenkassen übernommen.

Konzept und Inhalte

Bereich Bewegung

Das M.O.B.I.L.I.S.-Programm umfasst 40 praktische Bewegungseinheiten (1. Halbjahr: 30 Einheiten, 2. Halbjahr: 10 Einheiten). Unter Anleitung eines Sportlehrers/Sportwissenschaftlers treffen sich die Teilnehmer ein- bis zweimal pro Woche abwechselnd im Freien (bei Wind und Wetter) und in der Halle, um in der Gruppe individuelle Bewegungserfahrungen zu sammeln.

Im Mittelpunkt stehen dabei verschiedene Ausdauertrainingsarten (z. B. Walking oder Nordic-Walking), aber auch gezielte Übungen zur Kräftigung der Muskulatur (z .B. mit dem Thera-Band), zur Koordination und zur Entspannung.

Mit Hilfe des speziell für M.O.B.I.L.I.S. entwickelten 50+50-Punkteprogramms werden die Teilnehmer schließlich lernen, die aufgezeigten Aktivitäten in ihren Alltag sinnvoll umzusetzen.  Eine sinnvolle Ergänzung der Bewegungspraxis liefert eine theoretische Gruppensitzung zum Thema Bewegung zu Programmbeginn.

Bereich Psychologie/Pädagogik

In 12 Gruppensitzungen wird das Thema Verhaltensänderung mit einem Dipl.-Psychologen/Dipl.-Pädagogen besprochen. Jede Sitzung ist einem speziellen Thema gewidmet; die Teilnehmer erhalten während der Sitzungen theoretische Informationen und werden zu schriftlichen sowie mündlichen Aufgaben angeleitet.

Zwischen den Gruppensitzungen sind sie dazu aufgefordert, konkrete Aufgaben zur Verhaltensänderung in ihrem Alltag fortzuführen und den Fortschritt zu dokumentieren.

Wichtig:

a. Ein Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander ist (in zeitlich begrenztem
Rahmen und mit Themenvorgabe) zwar vorgesehen, steht aber nicht im Mittelpunkt (keine Selbsthilfegruppe).

b. In den Gruppensitzungen kommen verhaltenstherapeutische Elemente zum Einsatz. Eine Psychotherapie wird dagegen nicht angeboten, und es wird auch keine Ursachenforschung („Warum bin ich übergewichtig?“) betrieben.

Bereich Ernährung

Der Ernährungsteil beinhaltet drei Gruppensitzungen zur theoretischen Wissensvermittlung, zwei verhaltenstherapeutische Gruppensitzungen, einen Ernährungs-Erfolgscheck sowie zwei Praxissitzungen und wird von einer Diätassistentin/Dipl.-Oecotrophologin (Ernährungswissenschaftlerin) durchgeführt.

Anstelle von starren Diätplänen und strengen Einschränkungen beim Essen gibt M.O.B.I.L.I.S. einen Orientierungsrahmen für die richtige Lebensmittelauswahl vor. Als zentrales Arbeitsinstrument für den Alltag steht den Teilnehmern eine speziell für M.O.B.I.L.I.S. entwickelte innovative Lebensmittel-Ampel zur Verfügung. Mit Hilfe dieser Ampel lernen sie, Lebensmittel energetisch und qualitativ günstig auszutauschen. Weitere Themen sind: Nährstoffdefizite während des Abnehmens zu vermeiden und Lebensmittelgruppen sinnvoll zu verteilen.

Die Teilnehmer erwartet kein Kochkurs. Ziel ist eine dauerhafte persönlich zufriedenstellende Strategie für den Ernährungsalltag in eigener Verantwortung. Zur praktischen Umsetzung der M.O.B.I.L.I.S.-Ernährungsempfehlungen steht den Teilnehmern wiederum das 50+50-Punkteprogramm zur Verfügung.

Bereich Medizin

Alle Teilnehmer werden zu Beginn, in der Mitte und am Ende des Programms von einem Allgemeinmediziner oder Internisten medizinisch untersucht (Anamnese, Blutwerte, Belastungs-EKG). Der Arzt ist nicht in den Bewegungseinheiten sowie Gruppensitzungen anwesend und übernimmt keine über M.O.B.I.L.I.S. hinausgehende ärztliche Beratung.

Kursangebote in München, Bad Endorf und Prien/Chiemsee

M.O.B.I.L.I.S. wird bundesweit an ca. 100 Standorten angeboten. In Bayern gibt es regelmäßig M.O.B.I.L.I.S.-Gruppen in München. Im Jahr 2012 kommt die Klinik St. Irmingard in Prien am Chiemsee als neuer Standort hinzu.

M.O.B.I.L.I.S.-Gruppen

München:

  • ab 24. Juni 2014 eine neue Gruppe
  • Neue Gruppe geplant für 2015

Prien am Chiemsee:

  • Klinik St. Irmingard

Interessenten können sich unter der Info-Telefonnummer 0761/50 39 10 über das Programm informieren oder sich mit Hilfe des Formulars „Bewerbung“ unverbindlich für einen Standort vormerken lassen.

>> mehr ... www.mobilis-programm.de/bewerbungsformular.pdf

Letzter Monat September 2017 Nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30