Partner

Deutsche Herzstiftung Deutsche Kardiologiesche Gesellschaft European Society of Cardiology Deutsches Netz rauchfreier Krankenhäuser Health Care Bayern e.V. Herz LAG Bayern

Das Konzept des München-Chiemseer Kardioforums wurde im Rahmen eines Projektes der WHO entwickelt, entsprechend besteht eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Deutschen Netz Gesundheitsfördernder Krankenhäuser und dem Deutschen Netz Rauchfreier Krankenhäuser.

Die Arzt-Patienten-Foren in München und am Chiemsee werden in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Herzstiftung durchgeführt. Das dem Konzept des Kardioforums zugrunde liegende 5-Säulen-Programm ist mit Empfehlung der Deutschen Herzstiftung als ärztlicher Ratgeber im Hirzel Verlag veröffentlicht und im Juni 2011 in 5. Auflage erschienen. Insbesondere in der Weiterentwicklung des Projektes der Mediterranen Küche besteht eine Kooperation.  Die Deutsche Herzstiftung hat u.a. mit der Zeitschrift Herz in den letzten 30 Jahren eines der weltweit besten Informationsangebote für Herzpatienten entwickelt. (siehe a. Telefonsprechstunde)

Von Mitgliedern des Initiativkreises e.V. werden für die Herz-LAG Bayern (Landesarbeitsgemeinschaft für Kardiologische Rehabilitation und Prävention) die Herzgruppen-Übungsleiter ausgebildet, ausserdem werden von Mitgliedern des Initiativkreises mehrere ambulante Herzgruppen geleitet.

Es besteht vor allem im Hinblick auf psychosoziale und pädagogische Fragestellungen eine enge Zusammenarbeit mit der neu gegründeten Akademie Herrenchiemsee. Deren Ziel  ist es, in Anlehnung an die Schaffung des Grundgesetzes auf Herrenchiemsee mit einer neuen geistigen Verfassung Werte in der Gesellschaft nachhaltiger zu verankern und das Bewußtsein für gesellschaftliche Verantwortung zu stärken. Mit der Akademie sind gemeinsame Veranstaltungen geplant.

Im Rahmen des Chiemsee Kardio-Fit Programms werden Patienten- und Ärzteveranstaltungen und außerdem kardiologische Checks und Motivationsprogramme für Führungskräfte durchgeführt.

Das Konzept des Kardioforums Bayern basiert im wesentlichen auf den Leitlinien und Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) und es besteht eine enge Zusammenarbeit mit  Arbeitsgruppen der DGK.

Der gemeinnützige Verein Healthcare Bayern bietet über sein Gesundheitsportal Bayern eine einzigartige Übersicht über gesundheitsrelevante Internetseiten, statistische Daten, Projekte und Termine in Bayern.

Das Logistik-Kompetenz-Zentrum (LKZ) in Prien unterstützt mit Expertise und seinem Netzwerk im Bereich der Gesundheitswirtschaft.

Mit der bundesweiten Initiative M.O.B.I.L.I.S von Wissenschaftlern der Sporthochschule Köln und der Universität Freiburg werden gemeinsam Kurse zum bewegten Abnehmen unterstützt.